Familienunternehmen und Interim Management – Wie passt das zusammen?

Familienunternehmen sind eine wichtige Säule der deutschen Wirtschaft – und etwas Besonderes. Das gibt man nicht gern in fremde Hände, doch manchmal geht es nicht anders. Wir beleuchten zwei typische Fälle, in denen Interim Management und Familienunternehmen wunderbar zusammenpassen: Sowohl zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit unter sich wandelnden Rahmenbedingungen als auch bei der entscheidenden Nachfolgefrage kann Interim Management die Best Practice sein.

Kontakt aufnehmen

Familienunternehmen sind besonders

Familienunternehmen zeichnen sich durch ihre spezielle Eigentümerstruktur aus. Setzt die Geschäftsführung sich aus Mitgliedern der Gründerfamilie zusammen, sind Engagement und Nachhaltigkeitsgedanken in der Regel besonders stark ausgeprägt. Es wird mehr an nachfolgende Generationen statt nur an das nächste Quartal gedacht. Entsprechend agieren Familienunternehmen auf dem Markt. Bei ihrer Strategie geht es weniger um kurzfristige Gewinnmaximierung als um langfristige Wettbewerbsfähigkeit. Dies spiegelt sich zum Beispiel in der Tatsache wider, dass Angestellte in Familienunternehmen prozentual besser ausgebildet sind, um eine qualitative Differenzierung des Unternehmens zu ermöglichen, mit der es – trotz höherer Preise oder längerer Fertigungsdauer – nachhaltig gegen die Konkurrenz bestehen kann.

Insgesamt streben Familienunternehmen nach einer weitestgehenden Unabhängigkeit von externen Faktoren. Sie zeigen häufig starke lokale Verantwortung und lagern ihre Produktion selten aus. Gegenüber Fremdfinanzierungen besteht in der Regel Widerstand. Intern legen Familienunternehmen ihren Fokus auf die Stammbelegschaft und beschäftigen weniger Leiharbeiter. Doch besonders die Digitalisierung erfordert umfassende Anpassungen an sich wandelnde Rahmenbedingungen, die teilweise sehr spezielles Know-how voraussetzen. Ist dieses intern nicht vorhanden, kann Interim Management eine taktisch kluge Entscheidung sein. Zur Überbrückung einer kurzfristigen Vakanz, der Errichtung einer Online-Präsenz, im Rahmen von Softwareeinführungsprojekten oder strukturellen Veränderungen bis hin zur Vorbereitung des Nachfolgers: Die Begleitung durch einen Interim Manager (m/w/d) kann dabei helfen, die für Familienunternehmen wichtige Balance zwischen Flexibilität und Stabilität zu halten.

Innovation mit starker Begleitung

Auch wenn die meisten Familienunternehmen regelmäßig in neue Technologien investieren, erfordern manche Anpassungen spezielles Know-how, das intern nicht vorhanden ist. Hier geht es zum einen um technologische Innovationen, zum anderen um die stetige Justierung von Managementstrukturen. Schon allein die Ermittlung des tatsächlichen Bedarfs ist “von innen heraus” kein Leichtes.

Zur Analyse der bestehenden Unternehmenssituation, dem Benchmarking und der großen Frage der zukünftigen strategischen Ausrichtung bietet sich die zeitweise Unterstützung durch einen Interim Manager an. Sein externer Blickwinkel kann eine wertvolle Ergänzung zu dem intern vorhandenen Wissensschatz darstellen. Mit Erfahrungen und Eindrücken aus ähnlichen Situationen in anderen Unternehmen ausgestattet, kann er die strukturelle ebenso wie die strategische Anpassung an neue Marktbedingungen maßgeblich unterstützen und die Wettbewerbsfähigkeit des Familienunternehmens stärken.

Jeder Interim Manager verfügt über eine Spezialisierung. Bei seinem temporären Einsatz steht die Erfüllung seines Mandats im Vordergrund, ohne Karriere- oder Einstiegsinteressen zu verfolgen. Er kann Wissen übertragen und Mitarbeiter schulen, damit die von ihm angestoßenen Prozesse auch nach seinem Weggang weitergeführt werden können.

Wir haben durchweg positive Erfahrungen mit dem Einsatz von Managern auf Zeit in Familienunternehmen sammeln können, wobei von der Restrukturierung einzelner Bereiche bis hin zur völligen strategischen Neuausrichtung (und Wiederbelebung) alles denkbar war. Selbst bei der Nachfolgefrage ist Interim Management eine gute Option.

Generationenübergang ohne Nachfolger?

Familienunternehmen gelten gemeinhin als persönlicher, ihre Geschäftsführer oft als Visionäre, die mit Herzblut dabei sind. Nicht selten arbeiten sie bis über das Rentenalter hinaus und sehen sich beim anstehenden Generationenwechsel vor große Herausforderungen gestellt.

Nachfolger*innen kommen im Idealfall aus der Familie. Doch nicht jeder Sohn und jede Tochter möchte das Unternehmen der Eltern weiterführen. Oft ist der Grund hierfür das nicht entfaltete Innovationspotenzial im Zeichen der Digitalisierung: Viele “alteingesessene” Firmen verfügen beispielsweise noch nicht über den notwendigen Zugang zu neuen Märkten-. Mit der Begleitung durch einen Interim Manager gleichen viele Familienunternehmen diese Defizite aus, um zukunftsfähig zu bleiben und die Geschäftsführung für nachfolgende Generationen attraktiv zu machen.

Auch in anderen Situationen kann Interim Management zum Tragen kommen, zum Beispiel wenn der aktuelle Geschäftsführer plötzlich ausfällt und der Nachfolger zwar schon ernannt ist, diesem aber im Augenblick noch die Reife fehlt, um seinen Posten auszufüllen. Viele Interim Manager sind darauf spezialisiert, Familienunternehmen in einer solchen Situation zu betreuen und die Rolle des Coachs und Sparringspartners einzunehmen.

Auch im schwierigeren Fall, wenn gar kein Nachfolger vorhanden ist, kann ein Interim Manager wertvolle Dienste leisten, indem er nicht nur das Unternehmen temporär weiterführt, sondern sein Netzwerk nutzt, um mögliche Nachfolger zu identifizieren. Selbst bei strukturellen Vorbereitungen für eine Übergabe ist die Betreuung durch einen erfahrenen Interim Manager zu empfehlen.

Der ideale Interim Manager für Ihr Familienunternehmen

Unsere Arbeit hat uns bereits vielfach gezeigt, wie ein Interim Manager ein Familienunternehmen von innen heraus stärken und gerade bei der Nachfolgefrage ein kompetenter Weggefährte sein kann. Sowohl zur temporären Übernahme der Führung als auch als Begleiter des Nachfolgers steuert der Interim Manager wertvolle externe Impulse und einen großen Erfahrungsschatz bei. Er ist selbständig tätig und strebt in den Unternehmen, die er unterstützt, allein die erfolgreiche Erfüllung seines Mandats an. Dazu gehört auch, bei allen Veränderungen die Unternehmensphilosophie zu erhalten. Das Familienunternehmen braucht nicht um seine Integrität zu fürchten, sondern kann die notwendige Kontinuität sicherstellen und von dem freigesetzten Wissen sowie den technologischen und strukturellen Neuerungen uneingeschränkt profitieren.

Seit 2010 vermitteln wir bei persofaktum interim Interim Manager für die verschiedensten Unternehmenssituationen und auf allen Funktionsleveln. Unser Netzwerk ist über die Jahre organisch gewachsen und wird von uns aktiv gepflegt. Daher wissen wir, welche Interim Manager am besten geeignet sind, um Ihr Familienunternehmen zu unterstützen. Gern hören wir uns Ihre Situation genau an und beraten Sie hinsichtlich der für Sie geeigneten Lösung. Nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf oder registrieren sich in unserem Netzwerk.

Lesen Sie mehr Wissenswertes zum Thema Interim Management
in unserem Interim Guide.


Sprechen Sie uns bei konkreten Fragen gern an:

mail@persofaktum.de

0221-999 690 89



Unsere Definition von Interim Management

Interim Management beschreibt den zeitlich befristeten Einsatz eines selbständig tätigen Projektmanagers, oft in einer Position mit unternehmerischer Verantwortung. Der Manager auf Zeit verfügt aufgrund seiner Laufbahn über besondere Funktions- und Führungserfahrung. Unter den in Deutschland tätigen Interim Managern befinden sich sowohl Generalisten als auch Experten mit einem teilweise einzigartigen Spezialwissen.

Typische Situationen für Interim Management sind: Überbrückungen von Vakanzen und Veränderungen im Unternehmen von Neugründung und starkem Wachstum bis hin zu umfangreichen Sanierungsmaßnahmen. Auch zur Durchführung von Projekten, für die intern kein Expertenwissen oder Kapazitäten vorhanden sind, wird häufig ein Interim Manager eingesetzt.

persofaktum GmbH
Impressum AGB Datenschutz
Kontaktieren Sie uns
mail@persofaktum.de
+49 [0] 221-999 690 89
Kontaktanfrage
Unverbindliche Erstanfrage

Senden Sie uns gern eine unverbindliche Mandatsanfrage. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen und geben Ihnen eine Ersteinschätzung zu Verfügbarkeit, Besetzungszeitrahmen und Tagessätzen des gesuchten Interim Managers.